Fünf gute Gründe für ein ausgiebiges Bad

von Carson Collaborator Dezember 20, 2019

Fünf gute Gründe für ein ausgiebiges Bad

Eine freistehende Badewanne kann die Lösung für alle Ihre Probleme sein; oder zumindest für die meisten von ihnen. Eine moderne freistehende Badewanne oder eine Badewanne mit Füßen im Antik-Stil bringt nicht nur den Hauch von Eleganz in Ihr Badezimmer, von dem Sie schon immer geträumt haben. Ein schönes Schaumbad in einer eleganten Wanne aus Gusseisen oder ein wohltuendes Bad in einer minimalistischen Wanne aus Mineralwerkstoff kann Ihrer Gesundheit gleich mehrere Vorteile bieten.

Es geht dabei nicht nur um Design und Stil, sondern auch um Komfort und Bequemlichkeit, weshalb ein Bad in der richtigen freistehenden Wanne nicht nur zur Entspannung und zum „Auftanken" beitragen, sondern, je nach Badezusatz, auch vorteilhaft für Ihre Haut und Ihren ganzen Körper sein kann. Hier sind fünf gute Gründe für ein ausgiebiges Bad:

Banera con Patas

1. Es fördert die Durchblutung

Mindestens zweimal pro Woche in einem erholsamen Bad  eintauchen, regt die Arbeit der Blutgefäße an. Verspannungen werden gelöst, Gelenke entlastet, der Kopf befreit. Durch die Zugabe von Meersalz kann dieser Nutzen noch optimiert werden. Die enthaltenen Mineralien wie Zink, Kalzium und Kalium liefern alle ihre Nährstoffe und die Durchblutung wird auf natürliche Weise verbessert. 

Banera Exenta_Entorno Bano

2. Es entspannt

Ein Bad ist der beste Weg, um in einen Zustand der völligen Entspannung zu gelangen. Der Kontakt mit warmem Wasser beruhigt das Nervensystem und hilft nicht nur Stress, sondern auch Angst, Unruhe und depressive Episoden zu lindern. Kräuter oder essentielle Öle sind wunderbare Badezusätze. Kamille entspannt und wirkt entzündungshemmend, Minze oder Rosmarin spenden Energie. Auch Lavendelblüten oder Rosenblätter sind für entspannende Bäder zu empfehlen.

3. Es lindert Einschlafprobleme

Warmes oder heißes Wasser entspannt Ihren Körper und bereitet ihn auf einen ruhigen und erholsamen Schlaf vor. Ein Bad wird Ihre Körpertemperatur erhöhen und Ihre Muskeln entspannen. Es wird Sie körperlich und geistig zur Ruhe bringen und zum inneren Frieden beitragen, den sich viele von uns am Ende des Tages wünschen. Epsom Salz (Magnesium Sulfat) als Badezusatz verbessert die Schlafqualität, reduziert Entzündungen und wirkt sich positiv auf Nerven- und Muskelgewebe aus. Geben Sie mindestens eine Tasse Epsom Salz in Ihr Badewasser und tauchen Sie 10 - 20 Minuten ein.

4. Es reguliert den Arteriendruck

Einige wissenschaftliche Studien argumentieren, dass ein warmes Bad den arteriellen Blutdruck senken kann. Ein regelmäßiges Bad ist eine gute Option, wenn Sie auf Ihren Blutdruck achten müssen; besonders in der kalten Jahreszeit.

 

Banera con Patas

5. Es pflegt die Haut

Der Kontakt mit warmem Wasser und Dampf begünstigt die Feuchtigkeitsversorgung des Körpers von außen nach innen. Der menschliche Körper besteht hauptsächlich aus Wasser und daher müssen wir ihn ausreichend damit versorgen. Dies können wir nicht nur durch das Trinken der notwendigen Wassermenge erreichen, sondern auch durch wohlverdiente Entspannungsbäder. Badezusätze wie Öle oder Salze können dabei helfen. Sie können aber auch ein Glas Wein oder Champagner in Ihr Bad geben. Die antioxidativen Eigenschaften des Weins und die weichmachende Wirkung des Champagners, sind hervorragend geeignet, um die Poren zu reinigen und Mimikfalten zu reduzieren. 

 

Wenn Sie auf der Suche nach der idealen freistehenden Badewanne sind, um zu Hause entspannende und pflegende Bäder zu nehmen, dann besuchen Sie unseren Online-Shop.

 

 

Carson Collaborator
Carson Collaborator